Fusion Drive läuft auch auf einem Macbook Late 2008

Ich habe mir ein neues MacBook gekauft und interessehalber teste ich gerade FusionDrive auf meinem vorläufer MacBook 5.1, Intel Core 2 Duo, 2,4 GHz, 13 Zoll, Aluminium Ende 2008. Hier habe ich schon über den Einbau von 8GB Ram berichtet.

Grundkonfiguration ist eine vom Werk mitgelieferte HDD mit 250 GB von Fujitsu untergebracht im ehemaligen CD Schacht des MBs und eine SSD 128 GB von Kingston.

 

Wie man das Fusiondrive erstellt ist sehr einfach und Torsten hat einen übersichtlichen Guide für die Installation geschrieben. Allerdings braucht man immer ein BackUp ob mit der TimeMachine oder mit anderen Tools. Wenn die SSD stirbt dann gibt es keine Daten mehr.

Die Recovery Partition wird automatisch mit angelegt und kann in den Systeminformationen unter den Serial-ATA Einstelungen eingesehen werden. Bei einem Boot mit gehaltener „Alt“ Taste erscheinen zwei Laufwerke die aber beide dem gleichen Bootbefehl folgen.

Warum eigentlich Fuion Drive? Warum überhaupt SSD? Tja das ist eine Frage die ich nur kurz beantworten will. Der Unterschied von HDD zu SDD könnt Ihr bei Wikipedia nachlesen. Wenn Du einmal in den Genuss einer SSD gekommen bist dann willst Du es nich mehr missen. Gerade bei großformatigen Dateien wie bei der Videobearbeitung und großformatige Fotodateien spielt eine SSD Ihre Stärke aus. Eine Kombination aus Festplatte und Solid State Drive, also Fusion Drive, ist hervorragend denn das Betriebssystem übernimmt dann das Dateimanagement. Daten die nicht so häufig gebraucht werden liegen auf der HDD und Daten die bearbeitet werden, schiebt das OS auf die SSD.

Das OS liegt selbst auch auf der SSD und daher kommen Bootzeiten von 20 bis 25 Sekunden zustande. Gefühlt würde ich sagen hat ein Boot von der Festplatte ca. 50 – 60 Sekunden gedauert.

Bisher habe ich mich um das Dateimanagement gekümmert und das User-Verzeichnis habe ich auf die HDD gelegt, das macht ab jetzt FusionDrive für mich. Auf meiner Arbeitsmaschine (MBpro mid 2012) teste ich das nun seit ca. einem Monat und ich habe keine Beschwerden.

Das MacBook habe ich letzte Woche mit einem neuen Akku ausgestattet und das CD-Laufwerk ist als externes Laufwerk mit USB ansteckbar. Ich möchte das MacBook 13 Zoll verkaufen und kann versichern das ich es gut behandelt habe. Es hat die üblichen Gebrauchspuren auf der Alu Oberfläche. Ich versende das MacBook deutschlandweit. Das Macbook hat damals (2009/03) 1600 € neu gekostet, der Akku 95,20 € und die SSD rund 250,–€ ach ja der zusätzliche RAM ca. 100,–€. Bei Interesse einfach Dein Angebot in die Kommentare schreiben.

Fazit ja das Fusion Drive läuft auch auf einem MacBook 13 Zoll late 2008.

 

Advertisements

Über akawee

red hairs, green lips, old man,

3 Kommentare

  1. Schreibst Du den Torsten ohne H bitte? 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: